Artist | Alfred Heinrich Pellegrini (1881 - 1958)

https://www.artist-info.com/artist/Alfred-Heinrich-Pellegrini

See also page on Wikipedia Link WorldCat-Identity Link

Artist Portfolio Catalog Overview\ 7

    • Alfred Heinrich Pellegrini

      Paris, vom Hôtel Voltaire aus1929
    • Alfred Heinrich Pellegrini

      Astern und Iris1935
    • Alfred Heinrich Pellegrini

      Der Tröster (Entwurf zum Strafgerichtssaal Basel)1926
    • Alfred Heinrich Pellegrini

      Mädchen im Walde1920
    • Alfred Heinrich Pellegrini

      Genève, Vue sur St. Pierre1920
    • Alfred Heinrich Pellegrini

      Teegeschirr und Bücher1908
    • Alfred Heinrich Pellegrini

      Äpfel und Kornraden1927

Biography

Biography

1881 - 1958

About the work (deutsch)

About the work (deutsch)

Alfred Heinrich Pellegrini stammt aus einer tessinerisch-baslerischen Familie. Seine künstlerische Neigung zeigt sich bereits im Kindesalter. Nach einer ersten Ausbildung zum Kunstmaler, die er an der Kunstakademie München abschließt und durch frühe Ausstellungserfolge bestätigt sieht, setzt er 1908 seine Studien bei Adolf Hölzel in Stuttgart fort. Hölzel erkennt Pellegrinis Begabung für die Wandmalerei und fördert ihn mit zahlreichen Aufträgen. Zu seinen Kollegen an der Akademie, insbesondere zu den Schweizer Malern Hans Brühlmann und Otto Meyer-Amden, aber auch zu den Deutschen Oskar Schlemmer und Willi Baumeister unterhält er eine intensive künstlerische Beziehung.

Ab 1917 ist Pellegrini endgültig wieder in Basel ansässig. Stilistisch ist er dem klassisch-figürlichen Formenschatz verpflichtet. Mit mehreren großen Arbeiten gibt er der schweizerischen Wandmalerei bedeutende Impulse. Zweimal erreicht ihn der Ruf als Professor für das Fach "Monumentale Wandmalerei" (1913 aus Essen, 1926 aus Köln), beide Male jedoch lehnt er ab. Pellegrini setzt sich vehement für die Moderne ein, auch wenn es um die Arbeit anderer Künstler geht: So vermittelt und organisiert er 1923 für die Kunsthalle Basel die erste Ausstellung von Werken Ernst Ludwig Kirchners in der Schweiz.

Pellegrini nimmt in der Schweizer Malerei der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts eine bedeutende Stellung ein, sowohl was die souveräne stilistische Entwicklung als auch die inhaltliche Komplexität seines Œuvres anbelangt: Neben der besonders in Basel gut dokumentierten Wandmalerei ist Pellegrini ein ausgezeichneter Porträtmaler. Landschaften, Stilleben und Jagdbilder, Allegorien, Plakate, Illustrationen und nicht zuletzt Sportbilder runden sein Schaffen ab. 1950 vertritt er die Schweiz an der Biennale von Venedig.

Zahlreiche Werke Pellegrinis befinden sich in Museen und Privatsammlungen in der Schweiz, in Deutschland und den USA.

Exhibitions

Exhibitions

1905 Genf: 1. Preis Concours Calame
1907 München: Alte Sezession
1910 Budapest: Schweizer Kunst
1910 München:Sezession
1910 Stuttgart: Museum für Bildende Künste
1911 Düsseldorf; Hannover; München
1912 Köln; Metz; München: Alte Sezession
1913 München; Stuttgart: Kunsthaus Schaller; Weimar
1914 Basel; Dresden; München; Stuttgart: Kunsthaus Schaller
1915 Basel: Kunsthalle, 1. Gesamtausstellung
1915 Wiesbaden; Zürich: Kunsthaus
1916 Basel; Chemnitz: Galerie Gerstenberger; Dresden: Sächsischer Kunstverein
1916 Frankfurt; Hamburg; München: Galerie Goltz
1917 Basel: Gewerbemuseum; München; Zürich
1918 Berlin: Freie Secession; München; Winterthur
1919 Basel: Kunsthalle; Stuttgart
192o Basel: Kunstsalon; Genf; Zürich: Kunsthaus
1921 Basel: Kunsthalle; Genf: Exposition Internationale
1922 Basel: Kunsthalle; Bern: Kunsthalle Genf: Musée Rath; Zürich: Kunsthaus
1923 Basel: Kunsthalle; Bern; Genf; Zürich
1924 Bern: Kunsthalle; Stockholm; Zürich: Kunsthaus
1925 Basel: Kunsthalle; Berlin: Nationalgalerie; Karlsruhe; Thun; Zürich: Kunsthaus
1926 Basel: Kunsthalle: 1. Einzelausstellung
1926 Freiburg; Hannover; München; Winterthur: Kunstmuseum, Schweizer Kunst der Gegenwart
1927 Basel: Kunsthalle; Hamburg: Kunsthalle, Europäische Kunst der Gegenwart; München
1928 Basel; Brüssel: L'Art Suisse; München; Ulm: Museum der Stadt Ulm; St. Gallen: Kunstverein; Zürich
1929 Basel: Galerie Knöll; Bern: Kunsthaus; Kassel: Orangerie; München; Ulm; Zürich: Kunsthaus
1930 Basel; Bern: Kunsthalle; Hannover; München; Zürich: Kunsthaus, Schweizer Malerei 1919-1930
1931 Basel: Kunsthalle, Jubiläumsausstellung zum 50. Geburtstag; Stuttgart: Künstlerhaus Sonnenhalde; Zürich: Kunsthaus
1932 Bern: Kunsthalle, Einzelausstellung; Venedig: Biennale
1933 Basel: Kunsthalle, Einzelausstellung; Zürich
1934 Luzern; Paris: Jeu de Paume, Art Contemporaire Suisse; Zürich: Kunsthaus, Neue Schweizer Wandmalerei
1935 Baden-Baden: Wandmalerei der Gegenwart
1936 Basel: Galerie Raeber; Chur: Kunsthaus; Stuttgart
1937 Basel: Galerie Raeber; Basel: Kunsthalle; Glarus; Wien; Zürich: Kunsthaus, Schweizer Kunst der Gegenwart
1938 Aarau: Saalbau, Alpen und Jura; Basel: Galerie Raeber; Basel: Kunsthalle; Davos; St. Gallen: Kunstmuseum
1939 Basel: Kunsthalle; New-York; Weinfelden; Zürich: Kunsthaus, Schweizerische Landesausstellung
1940 Luzern: Kunstmuseum, Die Kunstpflege des Bundes seit 1887
1941 Basel: Kunsthalle, Jubiläumsausstellung zum 6o. Geburtstag; Zürich: Kunsthaus
1942 Zürich: Galerie Neuport
1943 Basel: Galerie Thommen; Genf: Museé d'Art et d'histoire; Luzern: Kunsthaus
1944 Basel; Bern: Kunstmuseum: Schweizer Malerei und Bildhauerei seit Hodler; Winterthur: Kunstmuseum; Zürich: Kunsthaus
1945 Basel: Galerie Art Moderne; Luzern: Kunsthaus; Zürich
1946 Aarau: Gewerbemuseum; Bern; Grenoble; Lausanne
1947 Basel; St. Gallen
1948 Basel: 1. Kunstpreisträger der Stadt Basel; Schaffhausen
1949 Chur: Kunsthaus; Stuttgart: Künstlerhaus Sonnenhalde, Die Schweiz in der Sammlung Hugo Borst
1950 Basel: Kunsthalle, Jubiläumsausstellung zum 7o. Geburtstag; Venedig: Biennale, Vertretung der Schweiz; Zürich: Kunsthaus
1951 Basel: Galerie Katz; Paris: Au Pavillon de Marsau; Zürich
1952 Zürich: Kunsthaus, Sammlung Mayenfisch; Helsinki: Stiftung Pro Helvetica
1953 Baden-Baden: Staatliche Kunsthalle; Basel; Bern; Zürich; Wien: Albertina, Stiftung Pro Helvetica
1954 Zürich: Kunsthaus, Christliche Kunst der Gegenwart; Glarus; Chur
1955 Aaraus Kunstverein; Basel: Galerie Beyeler; Luzern: Kunstmuseum, Moderne Wandmalerei in der Schweiz; Solothurn: Kunstmuseum, Schweizer Alpine Kunst; Zürich: Kunsthaus
1956 Basel: Kunstmuseum, Sammlung Doetsch-Benzinger; Bern: Kunsthalle, Moderne Schweizer Bildniskunst
1958 Basel: Kunsthalle, Gedächtnisausstellung A. H. Pellegrini
1961 Stuttgart: Kunstverein, Hölzel und sein Kreis
1974 Bielefeld: Kunsthalle, Der Hölzel-Kreis bis 1914
1981 Basel: Galerie Daniel Blaise Thorens, Gedächtnisausstellung zum 100. Geburtstag von A. H. Pellegrini
1985 Grafenau/Sindelfingen: Galerie Schlichtenmaier, Einzelausstellung A. H. Pellegrini
1986 Basel: Christoph-Merian-Stiftung, Basler Kunst im 20. Jahrhundert
1988 Basel: Galerie Daniel Blaise Thorens, zum 30. Todestag Pellegrinis
1993 Basel: ART Basel bei Galerie Daniel Blaise Thorens
1996 Georgia/USA: Georgia Museum of Art, A. H. Pellegrini, A Swiss Modernist and the Art of the Figure
1997 Frankfurt a. M.: Galerie Arte Giani
1999 Frankfurt a. M.: Galerie Arte Giani

Artwork Offer on Artist Page offers / Requests  About this service
Exhibition Announcement on Artist Page Exhibition Announcements  About this service
Visualization

 Visualization

Learn more about this service
Artist Visualization Example

Interested in discovering more of this artist's networks?

3 easy steps: Register, buy a package for a visualization, select the artist.

Find out more

See examples how visualization looks like for an artist, a curator, or an exhibition place: Gallery, museum, non-profit place, or collector.

Artist Curator Exhibition Place

Exhibition History 

Exhibition History

 
SUMMARY based on artist-info records. More details and Visualizing Art Networks on demand.
Venue types: Gallery / Museum / Non-Profit / Collector
Exhibitions in artist-info 37 (S 12/ G 25) Did show together with - Top 5 of 758 artists
(no. of shows) - all shows - Top 100
Hans Ernst Brühlmann (10)- 25
Josef Eberz (10)- 36
Oskar Schlemmer (8)- 200
Karl Hofer [Carl Hofer] (8)- 203
Erich Heckel (7)- 294
Exhibitions by type
37:   14 / 2 / 20 / 1
Venues by type
27:   9 / 2 / 15 / 1
Curators 6
artist-info records Jun 1907 - Oct 2014
Countries - Top 4 of 4
Germany (26)
Switzerland (8)
Italy (2)
Poland (1)
Cities - Top 5 of 18
München (6)
Basel (5)
Frankfurt am Main (5)
Dresden (3)
Bern (2)
Venues (no. of shows ) Top 5 of 27
Daniel Blaise Thorens Galerie (4)
Münchener Neue Secession (2)
Arte Giani (2)
Biennale di Venezia - Switzerland (2)
Kunsthalle Bern (2)
Curators (no. of shows) Top 5 of 6
Brigitte Baumstark(1), Alfred Blailé(1), Manfred Großkinsky(1), Katrin Schwarz(1), Fritz Vital(1)
Offers/Requests Exhibition Announcement S / G Solo/Group Exhibitions   (..) Exhibitions + Favorites
PermalinkExhibition TitleExhibition Title

Die andere Moderne

 - Kunst und Künstler in den Ländern am Rhein 1900 bis 1922
Städtische Galerie Karlsruhe G Aug 2014 - Oct 2014 Karlsruhe (44) +0
Kunsthalle Bielefeld G Mar 2014 - Aug 2014 Bielefeld (241) +0
PermalinkExhibition TitleExhibition Title

Die andere Moderne

 - Kunst und Künstler in den Ländern am Rhein 1900 bis 1922
Museum Giersch der Goethe Universität G Mar 2014 - Jul 2014 Frankfurt am Main (23) +0
PermalinkExhibition TitleExhibition Title

Die andere Moderne

 - Kunst und Künstler in den Ländern am Rhein 1900 bis 1922
Städtische Wessenberg-Galerie G Nov 2013 - Feb 2014 Konstanz (34) +0
Stark, Barbara (Curator)       +0
Großkinsky, Manfred (Curator)       +0
Schwarz, Katrin (Curator)       +0
Baumstark, Brigitte (Curator)       +0
PermalinkExhibition TitleExhibition Title

Moderne am Pranger - Die NS-Aktion 'Entartete Kunst' vor 75 Jahren

 - Werke aus der Sammlung Gerhard Schneider
Kunsthalle Jesuitenkirche G Jul 2012 - Nov 2012 Aschaffenburg (46) +0
Daniel Blaise Thorens Galerie S Sep 2008 - Oct 2008 Basel (62) +0
Insight Basic  

Display the full interactive exhibition history and all related artist, exhibition venue, and curator pages for your research. The SUMMARY above shows today's available scope.

Insight Basic 10 Days USD 185 / EUR 180

Insight Basic 1 Day USD 20 / EUR 19

To use Insight Basic or Insight Analystics

Sign-up for free first
Insight Analystics

Use Analystics tools for more insight based on documented exhibitions. More details on your RESEARCH user page.
(Includes Inisght Basic)
COMING SOON