Artist | Thomas Zika (*1963)

https://www.artist-info.com/artist/Thomas-Zika

See also page on Wikipedia Link WorldCat-Identity Link

Artist Portfolio Catalogue Overview \ 1

    • Thomas Zika

      ohne Titel (aus Serie "the fremd"2000

Exhibition at Galerie Poller

Exhibition at Galerie Poller

Exhibition at Galerie Poller
Thomas Zika – the fremd
12.04. – 12.06.2002, Galerie Poller, Brückenstraße 9-11, D-60594 Frankfurt am Main

the fremd

the fremd wurde realisiert mit Unterstützung eines Stipendiums des Programme Mosaique, (CNA) Centre National de l'audiovisuel, Kulturministerium Luxemburg.

Das Buchprojekt the fremd ist das fiktive Foto-Tagebuch der Ausserirdischen bei ihrem ersten Europabe-such - Europe from Outer space.

Indem die kleinen grünen Männchen eine Beobachterposition außerhalb unseres geschlossenen Systems (des Planeten Erde, unserer Zivilisation, des Kontinents Europa) einnehmen, eignen sie sich besonders für mein Fotoprojekt. Mit extraterrestrischer Objektivität (Spock!) will ich Europa medienreflexiv unter die Lupe nehmen, die Gäste aus dem Weltall gewähren Einblick in ihr visuelles Forscher/Touristen-Tagebuch.

Das Medium des Computers vermittelt mir in Echtzeit Informationen aus einer Netzstruktur, welche in ihrer nicht mehr verortbaren Virtualität dem für uns so schwer zu betretenden Weltraum gleicht. Der Hypertext ersetzt das Weltall. Die sagenhafte Überlichtgeschwindigkeit (time warp) der Aliens wird schon erreicht von den superschnellen Datenübertragungsraten im Internet. Der Ausserirdische als Pixel, als Datenbit, als Ras-terpunkt: immer schon da, immer unterweges, immer Information. Das Andere, Fremde als mediale Schnitt-stelle.

Wie alle Touristen fotografieren die Ausserirdischen und sammeln visuelle Reisenotizen in einem Album. Da meine Fremden als Schnittstelle schon immer im Bild sind, zappen sie sich noch schneller als die Ame-rikaner (Europe in eight days) von Sehenswürdigkeit zu Sehenswürdigkeit. Die sights sind schon alle tau-send- und millionenfach reproduziert, geknipst, gefilmt, gedruckt, gescannt. Für die Aliens also ein Leichtes, sich diese Bilder in ihr Fototagebuch zu laden, offenbar mit partiellem Schärfeverlust aufgrund ihrer anders-artigen Sichtweise und Fokussierung. Diese Bilder sind auf Doppelseiten kombiniert mit Fotografien, die in Museen aufgenommen wurden, die als visueller Kommentar zu den sights erscheinen. Als rätselhafte Bil-der, deren Bedeutung einmal konkret und einmal abstrakt zu sein scheint, geben sie der Groysschen These vom Ausserirdischen als einzig legitimen Besucher unserer Museen neuen Sinn.

Der Sinn der Textblöcke zu Anfang des Buches scheint sich um die Reizwörter Buch, Beobachtungen, Fremde, Europa, Bild zu gruppieren; ein eindeutiger narrativer Bedeutungszusammenhang ist jedoch nicht gegeben. Kam ein ominöser Translator zum Einsatz? Ist the fremd eine durch Bilder verschlüsselte Bot-schaft der Extraterrestrier oder nur das touristische Fotoalbum der Aliens von deren erstem Europabesuch?

c-prints auf Aluminium, verschiedene Größen: 20 x 30 cm bis 50 x 60 cm

Biography

Biography

2001 - 02 Berufung in die Deutsche Fotografische Akademie DFA, 10/2001 - Lehraufträge an der Universi-tät Wuppertal, Ecosign Akademie Köln
2000 Erster Preis in der Sparte Fotografie des Design-Wettbewerbs STADT LAND FORM, Solingen / Wuppertal, lobende Erwähnung beim Otto-Steinert-Preis 2000, Preisträger beim "What is Knowledge?"- Fotografiepreis der Firma ABB, Ausstellungen bei internationalen Festivals
1999 8/1999 - 8/2001 Künstlerisch-wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Fotografie an der Universität Wuppertal, eigene Lehrveranstaltungen, Heirat mit der Kunstwissenschaftlerin Anna Steins
1998 Zweiter Preis beim Grand Prix de la Ville de Vevey des IMAGES-Festivals, Schweiz,
1998 Lehrtätigkeit Grundlagen Information Fotografie für das Grundstudium
1997 Stipendium für Fotografie des CNA Centre national de l'audiovisuel, Luxemburg (Programme Mosai-que)
1996 Ergänzungsstudium Kommunikationsdesign an der Universität Wuppertal, Diplom 99 bei Prof. Bazon Brock und Prof. Susan Lamér
1995 Mitglied im Künstlerhaus Dortmund, DAAD-Stipendium für Postgraduierte an der Hochschule für An-gewandte Kunst in Wien, Reise nach Honduras
1994 Realisierung des Buchprojekts "Die Rauhe Wirklichkeit" im Eigenverlag,
1994 Förderstipendium des Fritz-Berg-Gedächtnis-Fonds, IHK Hagen
1992 seit 1992 Arbeit als freier Künstler, Schwerpunkt künstlerische Fotografie, verschiedene Ausstellun-gen
1989 Reise nach Marokko
1988 Reise nach Mexiko und Guatemala
1986 Studium der visuellen Kommunikation (Schwerpunkt Fotografie) an der Fachhochschule Dortmund, Diplom 92
1985 Entdeckung der Fotografie, Praktikum bei Werbefotograf
1983 Reise nach Indien, Nepal, Sri Lanka
1981 Lehre als Industriekaufmann
1979 Höhere Handelsschule für Fremdsprachenkorrespondenten, Köln
1974 Realschule Solingen
1969 Grundschule Solingen
1963 Geboren in Haan, NRW

Exhibitions

Exhibitions

1989 "Inszenierte Wirklichkeit" im Museum für Kunst- und Kulturgeschichte in Dortmund (2. Preis) G/K
1990 "Bochumer Fotoherbst" G/K
1992 "O. T. / Offene Türen / Ohne Titel", Dortmund G/K/TV
1994 "Fotografie als Kunst", Sparkasse Pforzheim G
1994 "Hagener Künstler 1994", Karl-Ernst-Osthaus-Museum Hagen G/K
1994 "Die Rauhe Wirklichkeit", Bürgerhalle im Rathaus Hagen E/K/TV
1994 "1. Schwäbischer Fotopreis", Kunstverein Bobingen, Schlossgalerie G/K
1994 "Bergischer Kunstpreis 1994", im Klingenmuseum Solingen G/K
1994 "Grosse Kunstausstellung NRW 1994", Kunstpalast Düsseldorf G/K
1995 "Wachstumsfaktor", Künstlerhaus Dortmund G
1995 "Real - Unsichtbarer Gemeinsamer Nenner", Künstlerhaus Dortmund E
1996 "Einen Augenblick", Kunsthalle Barmen G/K
1997 "Der Blinde Fleck", OWF-Kongress, Philosophicum Köln E
1998 "Sittenspiegel ", Bogus-Galerie, Augsburg G
1998 "Saar-Förderpreis Junge Kunst", Saarlandmuseum Saarbrücken G/K
1998 "Martin von Tours", Diözesanmuseum Rottenburg G/K
1999 "Grand Prix IMAGES", Musée de la Photographie, Vevey G/K
1999 "Foto-Triennale Hamburg -Künstlerbücher", Kunsthaus Hamburg G
2000 "Prix SCAM 1999 du portfolio photographique", Maison Européenne de la Photographie, Paris G
2000 "London Photographic Awards 3", Photofusion Gallery, Imagination Gallery, London G/K
2000 "Placebo", Galerie Lichtblick, Köln E
2000 "the fremd, Künstlerverein Malkasten, Düsseldorf F
2000 "StadtLandForm", Museum Baden, Solingen G/K/TV
2000 "Quinze en Europe", Théatre de la photographie et de l'image, Nizza E/K
2000 "Laureats of Programme Mosaique", Month of Photography, Bratislava G/K
2001 "London Photographic Awards 4", Artmatic Gallery, London G/K
2001 "Die metamorphen Zeichen", Kunstverein Brandenburg G/K
2001 "Monat der Fotografie im Ruhrgebiet - Naturae", Kunsthaus Essen G/K
2001 Katalog "Inszenierte Wirklichkeit", Dortmund
2002 Galerie Poller, Frankfurt am Main

Bibliography

Bibliography

1989 Katalog "Bochumer Fotoherbst", Bochum
1990 Katalog "The Totalitarian Zone", Prag
1990 Photonews 11 / 90
1990 Katalog "Hagener Künstler 1994", Hagen
1994 Katalog "Bergischer Kunstpreis", Solingen
1994 Buchprojekt "Die Rauhe Wirklichkeit", Eigenverlag Hagen / Dortmund
1994 Katalog "Grosse Kunstausstellung NRW 1994", Düsseldorf
1994 Katalog "Real", Dortmund
1995 Katalog "Einen Augenblick", Wuppertal
1996 Camera Austria 59-60
1997 Katalog "Förderpreis Junge Kunst", Saarbrücken
1998 Katalog "Grand Prix de la Ville de Vevey", Vevey / Schweiz
1998 Geschäftsbericht 1997 Compunet
1998 "DU" 2199, Zeitschrift für Kultur, Zürich
1999 Katalog "die 60er", Positionen des Designs, Köln / Solingen
1999 Katalog "London Photographic Awards 3 ", London
1999 Photonews 6 / 00
2000 "StadtLandForm", Katalog, Solingen/Wuppertal
2000 Katalog "Quinze en Europe", Nizza
2000 Katalog "Month of Photography", Bratislava, Slowakei
2000 Buchprojekt "What is Knowledge", ABB, Zürich
2000 Katalog "London Photographic Awards 4", London
2001 "Leadership Magazine", Südafrika
2001 Katalog "Die metamorphen Zeichen", Brandenburg
2001 Katalog "Naturae", Essen

Artwork Offer on Artist Page offers / Requests  Learn more about this service
Exhibition Announcement on Artist Page Exhibition Announcements  About this service
Visualization

 Visualization

Learn more about this service
Artist Visualization Example

Interested in discovering more of this artist's networks?

3 easy steps: Register, buy a package for a visualization, select the artist.

Find out more

See examples how visualization looks like for an artist, a curator, or an exhibition place: Gallery, museum, non-profit place, or collector.

Artist Curator Exhibition Place

Exhibition History 

Exhibition History

 
SUMMARY based on artist-info records. More details and Visualizing Art Networks on demand.
Venue types: Gallery / Museum / Non-Profit / Collector
Exhibitions in artist-info 21 (S 9/ G 12) Did show together with - Top 5 of 172 artists
(no. of shows) - all shows - Top 100
Peter Schlör (2)- 49
Gábor Ösz (2)- 16
Pelle Kronestedt (2)- 4
Elina Brotherus [Elina Anneli Brotherus] (2)- 51
Andrea Hold-Ferneck (2)- 8
Exhibitions by type
21:   12 / 2 / 7 / 0
Venues by type
16:   9 / 2 / 5 / 0
Curators 0
artist-info records Mar 1998 - Jan 2011
Countries - Top 5 of 5
Germany (11)
United States (3)
Luxembourg (2)
Belgium (1)
France (1)
Cities - Top 5 of 15
Essen (4)
Frankfurt am Main (3)
New York (2)
Saarbrücken (1)
Wiesbaden (1)
Venues (no. of shows ) Top 5 of 16
Kunsthaus Essen (3)
Galerie Poller (Frankfurt a.M.) (3)
Galerie Poller (New York) (2)
Künstlerverein Walkmühle (1)
galerie demaex.com (1)
Curators (no. of shows) Top 0 of 0
Offers/Requests Exhibition Announcement S / G Solo/Group Exhibitions   (..) Exhibitions + Favorites
Galerie Samuelis Baumgarte G Nov 2010 - Jan 2011 Bielefeld (84) +0
Galerie Ilka Klose G Nov 2010 - Jan 2011 Würzburg (4) +0
Edward Cella - Art + Architecture G May 2009 - Jul 2009 Los Angeles (5) +0
Galerie Obrist S Apr 2008 - Jun 2008 Essen (29) +0
Exhibition Title

Thomas Zika

 - Bathers, Hierogamos
Galerie Poller (New York) S Sep 2007 - Oct 2007 New York (13) +0
Exhibition Title

7 up

 - BAE Bien-U - Johannes Hepp - Nicolai Howalt - Aindreas Scholz - Joachim Schulz - Philippe Terrier-Hermann - Thomas Zika
Galerie Poller (New York) G Jun 2007 - Sep 2007 New York (13) +0
Insight Basic  

Display the full interactive exhibition history and all related artist, exhibition venue, and curator pages for your research. The SUMMARY above shows today's available scope.

To use Insight Basic or Insight Analytics

Sign-up for free first
Insight Analytics

Use Analytics tools for more insight based on documented exhibitions. More details on your RESEARCH user page.
(Includes Inisght Basic)
COMING SOON